Bewegt 

Ich wurde bewegt. Und nun bin ich unterwegs. Einst auf diversen Abwegen und heute auf dem Weg des Lebens. Wie das? Nun, kurz gesagt: Ich bin mit dem echten Jesus unterwegs. Nicht, dass ich mich jetzt nicht noch verlaufe, doch ich habe einen 'Super-Reiseleiter'.

Und:

"... nicht, dass ich alles schon erreicht hätte und schon am Ziel wäre.

Aber ich setze alles daran ..., weil ich ergriffen bin. "       (Phil.3,12+ff)

 

Bewegt bin ich von der realen Existenz Gottes, Sein Interesse an unser Leben, Sein Wirken, Sein Plan, Seiner Sehnsucht, Fürsorge ..., sein Eingreifen!

 

Bewegt bin ich allerdings auch  u.a. von der Arroganz des Menschen, von der Entehrung Gottes, von der Verirrung und Gefahr bei vielen  Zeitgenossen,  am Ziel vorbei zu steuern.

 

Wie lebt sich's  am besten?

Wir bedürfen hierfür wohl immer wieder manche Inspirationen.

Aus der 'Schule des Lebens' sollten wir uns nie entfernen.

Impulse

Impulse und Motivation hier und heute sind für ein zeugnishaftes Leben 

immer wieder nötig. Zumindest für Christen kann gesagt werden;  jeder  braucht sie.

Konkret sollen solche kurzen 'Inputs' hier gesammelt werden. Wir wollen uns gezielt ermutigen und anstiften zum fröhlichen bekennen:

'Das glaub ich - dazu steh ich'  +  Jesus in der Mitte  +  :)

[Ziel: 95 x bis 31. Oktober ]

 

Also, los geht's. 

                 .  .  .  .  .  .

Da gibt es bei manchen Menschen ein Problem, deshalb sie dem Glauben fern bleiben. Sie fragen sich aufrichtig: 'Warum lässt Gott das zu'?

 

In einem Beitrag las ich kürzlich folgendes: (rüttelte auch an meiner Trägheit)

"... Eigenartig, wie leicht es für die Menschen ist, Gott wie Luft zu behandeln und sich dann zu wundern, warum die Menschheit vor die Hunde geht. Seltsam, wie wir den Zeitungen glauben, aber die Bibel in Frage stellen! Komisch, wie eifrig wir jeden Tag vieles lesen, sehen ..., aber wie wenig das 'Buch des Lebens'. Traurig, wie schnell man 1000 Ulk-Clips versenden kann - die sich wie ein Buschfeuer ausbreiten - aber wenn man anfängt, Botschaften zu verschicken, die Gott betreffen, verläuft alles im Sande. ... Komisch, wie jemand am Sonntag Feuer und Flamme für Christus sein kann aber für den Rest der Woche ist er ein stummer und unsichtbarer Christ! ..."

* 1 2 3 dabei - und frei!
Angesprochen - ausgesprochen ! Dies sei ein Grundtenor auf diesen Seiten. Nichts verdrängen, frei raus ...

Folgen ...

 

Wie man sieht, ist hier noch einiges in Arbeit ....

Wie geht's weiter? Was folgt noch? - Wer daran interessiert ist, kann sich auch direkt auf dem Laufenden halten.

Dazu bitte einfach über Kontakt kurz melden. Und jeder bestimmt selbst, wie oft eine Info kommen soll.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dabei sein ist alles