123 und dabei.  Das fängt schon im Kindergartenalter an. Wir werden 'integriert', sind eingebunden und gleichzeitig abhängig. Eingebunden in Strukturen, Gesetzmäßigkeiten, Mehrheitsmeinungen etc.; zwangsläufig. 

So unsere Feststellung und Erfahrung; nüchtern betrachtet.

 

Wohl daher ist der Drang nach Freiheit so groß.  Unabhängig sein und selbst bestimmen ist hoch im Kurs. Da ist der Wunsch nach Selbstverwirklichung und auch Gemeinschaft, nach Zugehörigkeit. ...  Doch hoppla, auf einmal bin ich hier und da drin (Club, Verein ..., Denkchemen, Leidenschaften ...) und ich habe es gewollt bzw. zugelassen.

       1 2 3 - dabei

So ist das.  Ist doch normal.  Ist auch gut so. Oder?

Anhängigkeit bringt nun mal auch Abhängigkeit mit sich. (Immer? Nicht immer, aber immer öfter!) Ist das was Schlimmes? Je nachdem, wie es einem beeinflusst. Es kann sogar etwas ganz Positives sein!

       1 2 3 - dabei und trotzdem frei

Ein Widerspruch? Schauen wir mal genauer hin.

Wozu stehe ich eigentlich?

Da bin ich womöglich in 'etwas' reingeboren, sagen wir beispielsweise in einer Kirche, und man hat dann irgendwann mein Glaubensbekenntnis abgefragt (vorgelegt). Aber: Was glaube ich eigentlich wirklich? Gar nicht so unwichtig, diese Frage. Oft wird sie vernachlässigt (oder von anderen beantwortet bzw. übergestülpt). Wie wäre es, wenn ich mir mal die Mühe mache, zu formulieren und zu benennen: Das glaube ich !(?)  - [Mehr]    (Leider erst Ansätze fertig).

Du denkst: Festlegung bedeutet Einengung und Einbuße der Freiheit. Und die will ich nicht. - Solltest du rein dieser Auffassung sein, wirst du mit diesen Seiten wenig anfangen können. Doch: An irgendwas glaubt ja jeder. Und abhängig wird bzw. bleibt man auch. Es liegt jedoch in nicht geringem Maße an mir/dir, ob diese Abhängigkeit negativer oder positiver Art ist. 

Dabei sein und trotzdem frei - zugegeben,  diese Erfahrung geht nur über ein kühnes Wagnis.

 

Letzte Einträge: 21. Nov. 2020

* 1 2 3 dabei - und frei!
Angesprochen - ausgesprochen ! Dies sei ein Grundtenor auf diesen Seiten. Nichts verdrängen, frei raus ...

Folgen ...

 

Wie man sieht, ist hier noch einiges in Arbeit ....

Wie geht's weiter? Was folgt noch? - Wer daran interessiert ist, kann sich auch direkt auf dem Laufenden halten.

Dazu bitte einfach über Kontakt kurz melden. Und jeder bestimmt selbst, wie oft eine Info kommen soll.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dabei sein ist alles